Fechterbund Sachsen-Anhalt e. V.


Turnierankündigung:

10.-11.03.2018

„XXV. Internationaler König- Pokal“ im Damen- und Herrenflorett der A- und B-Jugend

(Internationale Offene Mitteldeutsche Meisterschaften der A-Jugend im Damen- und Herrenflorett)


 
 
 
 

LOTTO liebt Sport!

 

Die ersten Lotto-Sport-Patenschaften sind unterzeichnet – Fechterbund Sachsen-Anhalt e. V. gehört dazu!

Magdeburg – 6. Mai 2013

Die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt geht bei der Sportförderung neue Wege. Im Beisein von Sachsen-Anhalts Innen- und Sportminister Holger Stahlknecht sind heute die ersten beiden Lotto-Sportpatenschaften unterzeichnet worden.

„Die Sport-Patenschaften sind ein Gewinn für den Sport in Sachsen-Anhalt“, erklärte der Minister. Er unterstützt die Initiative aus voller Überzeugung: „weil sie den Vereinen Rückenwind für Extra-Vorhaben gibt und so die jeweilige Profilierung und damit die Nachwuchssportler in ihren Möglichkeiten stärkt.“

     

FBSA-Geschäftsführer Uwe Richter bei der feierlichen Übergabe der Sportpatenschaft

 

Der Fechterbund Sachsen-Anhalt e.V. aus Halle und der Landesverband Radsport Sachsen- Anhalt e.V. aus Magdeburg sind die ersten „Lotto-Sport-Patenkinder“. Beide Vereine bekommen zunächst je 15.000 Euro. Nach einem Jahr kann die Patenschaft um ein weiteres Jahr verlängert werden; mit einer neuen oder mit derselben Fördersumme. Die Vereine brauchen – anders als bei der klassischen Projektförderung durch LOTTO – bei den Sport-Patenschaften keinen finanziellen Eigenanteil zu erbringen.

„Die Lotto-Sport-Patenschaften sind ein Glücksfall für den Radsport“, sagt der Präsident des Landesverbandes Radsport Sachsen-Anhalt e.V., Günter Grau. „Wir werden u. a. zusätzliche Trainingslager für Nachwuchssportler im Radball und im Kunstradfahren durchführen sowie dringend benötigte Ersatzteile für Sporträder anschaffen.“ „Die Lotto-Sportpatenschaft gibt uns mehr Spielraum, um den Nachwuchs zu fördern“, sagt der Präsident des Fechterbundes Sachsen-Anhalt e.V., Thomas Riedel. „Wir planen u.a. neue Fecht-Anlagen anzuschaffen, eine Jugend-Internetseite für die Fechterjugend aufzubauen und ein Kinder-Fechtturnier Minniolympic in Halle mit Starterkits für Anfänger.“

Die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt ruft alle gemeinnützigen Sportvereine und Landesfachverbände des Sports auf, Patenschafts-Anträge zu stellen. Lotto-Sportpatenschaften werden zweimal jährlich vergeben: zum 1. Juli für das Sportjahr und zum 1. Januar für das Kalenderjahr. „LOTTO liebt den Sport“, sagt Lotto-Geschäftsführerin Maren Sieb. „Unsere Lotto-Patenschaften dienen im weitesten Sinne der Ausübung des Sports. Egal, ob Vereine neue Trainingsmatten oder Duschkabinen brauchen, ob Boxhandschuhe ersetzt werden müssen oder die Weitsprunganlage neuen Sand braucht, ob zusätzliche Betreuer für ein Trainingslager benötigt werden oder ob die Kegelbahn Dellen hat… Alle Projekte, die der Förderung des Sports dienen, können unsere Paten-Kinder werden.“

Hintergrund: Die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt hat seit 1991 fast 2.100 Projekte im Sport in Sachsen-Anhalt mit insgesamt fast 37 Millionen Euro gefördert. Aus dem Fördermitteltopf kommt jeder 4. Euro dem Sport in Sachsen-Anhalt zugute. Das Geld für die Sportförderung stammt aus einem Teil der Spieleinnahmen.

 
 
   
Copyright ©2011-2018 Fechterbund Sachsen-Anhalt